Veranstaltungen im Tipi

Alle Termine über aktuelle Veranstaltungen im Tipi

  

21.06.2020 (SO) 15.00 Uhr: Sommersonnenwende


Zur Zeit ist das Tipi nicht aufgebaut, von daher sind wir etwas wetterabhängig. Bitte immer anmelden und zeitnah das e-Mail Postfach checken, falls das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung macht. 

Grundsätzlich mitzubringen:

  • Isomatte/Fell, 2 Decken, Sitzkissen
  • Trinken
  • Taschenlampe
  • wetterentsprechende Kleidung
  • Instrumente wie Trommel & Co., falls vorhanden



Wegbeschreibung

Das Grundstück liegt an der B 3 am Ortsausgang Bruchsal Richtung Ubstadt-Weiher. Bitte auf dem Parkplatz unterhalb dem Weingut Klumpp parken (von Bruchsal kommend kurz nach dem Ortsschild auf der rechten Seite—beim Schild Aussiedlerhöfe Oberer Pflüger abfahren).

 

Von der Autobahn kommend: BAB 5 an der Anschlussstelle Bruchsal verlassen und auf der B35 Nord Richtung Bruchsal Nord fahren. An der Ampelkreuzung B3/B35 rechts Richtung Bruchsal abbiegen. Die Einfahrt zum Parkplatz liegt nach 150 m auf der linken Seite.

 

Vom Parkplatz aus läuft man ca. 400 m auf dem Rad– und Forstweg entlang der B 3 Richtung Ubstadt, bis man das Tipi nach kurzer Zeit schon sehen kann. Etwa auf gleicher Höhe geht ein kleiner Weg nach rechts ab, der geradewegs zum Grundstück führt.

 

Wer ein Navigationssystem benutzt, gibt am besten die Adresse des Weingutes Klumpp ein und stellt das Auto am Parkplatz an der B 3 unterhalb deren Gebäude ab: Heidelberger Str. 100, 76646 Bruchsal. 



Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen:

 

Feuer im Jahreskreis

(Frühlings-, Sommer-, Herbst-, Winterfeuer, sowie Oster– und Pfingstfeuer, Erntefest, Fest der Ahnen)

Wir feiern die Feste im Jahreskreis so wie es unsere Vorfahren überall auf der Erde getan haben. Diese Feste liegen entweder auf den Sonnwendpunkten Sommer– und Wintersonnenwende sowie Frühjahrs– und Herbsttagundnachtgleiche oder zählen zu den lunaren Festen wie das Erntefest, Fest der Ahnen usw. Wir nutzen die besonderen Energieverhältnisse dieser Tage und feiern sie mit ganz eigenen Ritualen. Nach dem spirituellen Teil wollen wir noch gemeinsam beisammen sitzen und den Tag gemütlich mit Essen und Trinken ausklingen lassen. Bitte einen Essensbeitrag mitbringen. Oster– und Pfingstfeuer sind an die christliche Tradition angebunden und Ausdruck dessen, dass alles mit allem verbunden ist.

 

Zeitenwechsel 

Diese Reihe gestalte ich zusammen mit Alexander, meinem Mann. Wir wenden uns an Menschen, die bereit sind, immer weiter aufzuwachen und den zunehmenden Veränderungen in und um uns positiv entgegen zu treten. Dabei ist es ganz egal, wer sich gerade an welchem Punkt befindet, wichtig ist lediglich die innere Bereitschaft zur Veränderung. Wir möchten Menschen zusammenführen, die sich dem Wandel von Zeit und Raum bewusst aussetzen und den Aufbruch in die neuen Dimensionen, die unweigerlich auf uns zukommen, vorantreiben wollen. Wir fordern uns selbst auf, uns aktiv einzubringen und uns verantwortungsvoll für das Neue zu öffnen. Wir finden am Feuer zusammen, um gemeinsam daran zu arbeiten, unser Bewusstsein noch weiter zu schärfen, noch größere innere Kräfte zu mobilisieren und in Harmonie zu vereinen, was schon lange darauf wartet. Wir werden an verschiedenen Meditationen, spirituellen Übungen, Spiegelungen und Reflexionen arbeiten. Dabei soll genügend Raum für Gespräche, aktives Zuhören und fruchtbare Zusammenarbeit entstehen, um gemeinsam mehr Frieden und Liebe in diese Welt zu transportieren. Wir werden nichts vorbereiten, sondern lassen alles aus dem Moment entstehen.

 

Full Moon Power

Wir nutzen die besondere Energie des Vollmondes, um unsere Kräfte in uns zu sammeln und über Klang und Bewegung zum Ausdruck bringen zu lassen. Dabei wird natürlich getrommelt, gesungen und getanzt. Wer entsprechende Instrumente hat (Rassel, Trommel, Djembe, Cajon oder andere Percussion-Instrumente), bringt sie bitte mit, ist aber nicht zwingend erforderlich. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, außer die Bereitschaft, sich auf andere einzulassen für ein schönes Miteinander.

 

Neumond-Ritual für Frauen 

Neumond-Zeit ist die Aus-Zeit für Frauen. Wir sammeln uns, ziehen uns zurück um zu meditieren, unsere inneren Pfade aufzuspüren und unsere weiblichen Kräfte in uns wahrzunehmen, zu nähren, zu leben, zu feiern. Wir gestalten unseren Abend im geschützten Kreis, um uns zu verbinden, zu entspannen, loszulassen und aufzutanken. 



Frauen am Feuer

Ein Treffen nur für Frauen! Im geschützten Kreis zünden wir das Feuer in unserer Mitte und geben uns ganz seiner besonderen Energie hin. Wir werden uns frauenspezifischen Themen widmen, die uns tief in unserer Weiblichkeit berühren, damit wir sie bearbeiten und in Liebe transformieren können.


Feuermeditation

Wir sitzen im Kreis und meditieren, in unserer Mitte brennt heilsames Feuer. Die Augen sind offen und wir schauen in den tanzenden Schein. Feuer ist archaisch und hat eine magische Anziehungskraft. Es kann uns auf besondere Weise verhelfen, den Schleier zu heben, in die Anderswelt zu schauen und unsere Wahrnehmung zu erhöhen. Wer möchte, darf gerne Instrumente mitbringen, singen oder Texte vorlesen/vortragen um die Meditation zu begleiten.

 

Heilkreis

Im Rahmen des Heilkreises hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, Körper, Geist und Seele ganz der Heilung hinzugeben. Wir werden in geschütztem Rahmen Heilenergie in uns einfließen lassen, das Loslassen üben und uns ganz der göttlichen Führung hingeben.


Kraft der Tiere

Hier erhalten wir die Möglichkeit, ganz mit der Kraft individueller Tiere in Verbindung zu gehen und etwas für unser Leben zu lernen aus deren Verkörperung als göttlichen Anteil der Schöpfung. Wenn wir uns darauf einlassen, werden wir sehr viel erfahren, was uns bisher im Verborgenen lag.